Navigation
Nächster Termin

Alle anzeigen ...

Schalke Lieder

Listinus Toplisten

Schalke News

PostHeaderIcon Wir über uns

Chronik des Schalke 04-Fanclubs Glück-Auf Benfe 1991 e.V.

Die Gründungsversammlung des Schalke 04-Fanclubs "Glück-Auf" Benfe 1991 fand

am 19. April 1991 im Restaurant und Hotel "Haus Ederkopf" in Benfe statt. Zu dieser

Gründungsversammlung hatten Hans-Georg Althaus und Karl-Heinz Six eingeladen.

Der Einladung waren 27 Anhänger des F.C. Schalke 04 gefolgt, im Laufe der

Versammlung erhöhte sich die Teilnehmerzahl sogar auf 31.


Nach einleitenden Worten von Karl-Heinz Six wurde Roland Heppner zum

Versammlungsleiter bestimmt. Dieser stellt eine vorbereitete vorläufige Satzung vor.

Anschließend stimmten die zu diesem Zeitpunkt anwesenden 27

Versammlungsteilnehmer einstimmig der Gründung des Fanclubs zu und bestimmten

die vorgelegte Satzung zur vorläufigen Satzung des Fanclubs.

Danach wurde folgender provisorischer Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender: Karl-Heinz Six
2. Vorsitzender: Hans-Georg Althaus
Kassierer: Hartmut Stöcker
Geschäftsführer: Roland Heppner
Beisitzer: Diethard Stöcker und Volker Oltersdorf


Am 20. September 1991 fand im "Haus Ederkopf" die erste ordentliche

Mitgliederversammlung des Fanclubs statt. An dieser Mitgliederversammlung

nahmen 24 stimmberechtigte Mitglieder teil. Der vom Geschäftsführer Roland

Heppner vorgelegte Entwurf einer endgültigen Satzung wurde einstimmig

beschlossen und trat sofort in Kraft. Anschließend wurde der in der

Gründungsversammlung gewählte provisorische Vorstand einstimmig bestätigt.

Noch im Jahr 1991 trat der Schalke 04-Fanclub "Glück-Auf" Benfe 1991 dem

Dachverband der Schalke 04-Fanclubs bei.

Im Jahre 1995 kam der Vorstand zu der Erkenntnis, dass der Fanclub in das

Vereinsregister des Amtsgerichts Bad Berleburg eingetragen werden sollte. In

Abstimmung mit dem dort zuständigen Rechtspfleger erarbeitete der Vorstand eine

Satzung, die alle Kriterien erfüllte, um eine Eintragung in das Vereinsregister zu

ermöglichen. Die neue Satzung wurde von der Jahreshauptversammlung am 27. Mai

1995 beschlossen, so dass die Eintragung in das Vereinsregister im Dezember 1995

erfolgen konnte. Der Name des Fanclubs lautet seit dem: Schalke 04 Fanclub

"Glück-Auf" Benfe 1991 e.V..

Am 22. Januar 2005 wurde Heinrich Althaus durch einstimmigen Beschluss der

Jahreshauptversammlung zum 1. Ehrenmitglied des Fanclubs ernannt.

In der Jahreshauptversammlung am 12. Januar 2008 wurde eine Ehrenordnung

beschlossen. Im Anschluss beschloss die Jahreshauptversammlung einstimmig,

Gerhard Scheuer zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Weitere Ehrenmitglieder sind inzwischen Hildegard Grabitz und Karl-Heinz Bürger.


In den nunmehr fast 20 Jahren seit der Gründung des Fanclubs haben die Mitglieder

eine Vielzahl von Bundesliga-Spielen des F.C. Schalke 04 sowohl in Gelsenkirchen

als auch Auswärts besucht. Höhepunkte hierbei waren sicherlich die Fahrten nach

Nürnberg und München sowie die Fahrt zu dem Bundesliga-Spiel des F.C. Schalke

04 gegen die SpVg. Unterhaching am 19. Mai 2001 im altehrwürdigen Parkstadion,

als die Schalker Knappen die schon sicher geglaubte Meisterschaft in der

Nachspielzeit des Spiels des F.C. Bayern München beim Hamburger SV durch den

dort gefallenen Ausgleichstreffer der Münchener noch verloren und der F.C. Schalke

04 den zweifelhaften Titel "Meister der Herzen" erhielt. Unvergessen sind auch die

Fahrten zu den UEFA-Pokal-Spielen in der Saison 1996/1997, als der F.C. Schalke

04 den UEFA-Pokal nach Gelsenkirchen holen konnte.

Natürlich darf in einem Fanclub auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen.Zu

festen Bestandteilen im Vereinsleben sind inzwischen die Sommerwanderung und

das Kartoffelbraten geworden. Auch ein sog. "Eisfest" oder besser "Grogfest" im

Winter gehört jetzt zum Jahresablauf dazu.

Die Mitgliederzahl des Schalke 04-Fanclubs "Glück-Auf" Benfe 1991 e. V. ist

inzwischen auf die beachtliche Zahl von 140 angestiegen. Eine so große

Mitgliederzahl haben sich die Gründungsväter des Fanclubs sicher nicht erhofft.


Wir möchten an dieser Stelle aber auch unsere verstorbenen Vereinsmitglieder nicht

vergessen und nennen hier stellvertretend für alle die Gründungsmitglieder Adolf

Göbel, Wilfried Riedesel und Hans Werthenbach.

 
Wer ist online
Wir haben 24 Gäste online

Besucher
Heute99
Gestern117
Woche346
Monat2354
Insgesamt158004
Fussball - Newsbox

Login